Danko Jones

We Sweat Blood

Doch- Danko Jones schwitzen tatsächlich (zumindest auf dem Cover ;-) Und ich verstehe gut, warum sie vielfach als neue Hoffnung gehandelt werden. We Sweat Blood hat einen guten Zug nach vorne, angetrieben von einem nett-knarzigen Rock-Sound. Für's Teenie-Fernsehen ist das wohl zu massiv, obwohl eigentlich klare Strukturen und eine Menge Feeling für Hook-Lines vorhanden sind. Kein Wunder, dass das Album der Kanadier hier auf einem schwedischen Label erscheint.
Insgesamt ein sehr gelungener Spagat zwischen Punk-inspirierten und mehr Metal-/Hardrock orientierten Sachen, deswegen bekommen Danko Jones auch genug Applaus aus beiden Lagern.
Prima Sache- mal sehen, was sie noch so alles auf die Beine stellen...

Anderer Meinung?